Die Erwartungen der Kunden sind hoch. Umsatz, Gewinn, Cashflow sind im Arbeitsalltag die zentralen Bezugspunkte im wirtschaftlichen Handeln. Kaum jemand will den wichtigen Beitrag erkennen, den Betriebshygiene für den gesamten Unternehmenserfolg leistet und bis heute hat sich nichts daran geändert. Sauberkeit wird vorausgesetzt und erst dann zum Thema, wenn es daran mangelt. Um der Branche eine Frischzellenkur zu verpassen wurde vor einem Jahr die Clean Lounge gegründet.

Die Clean Lounge ist eine lose, parteiunabhängige Branchenplattform für Führungskräfte in der Gebäudereinigung und Hausbetreuung. Unsere Gesellschaft und Kunden für das so wichtige Thema Sauberkeit und Hygiene zu sensibilisieren, hat sich die Clean Lounge zur Aufgabe gemacht. Imageprobleme und kaum zu glaubende Stundensätze unter € 15,– waren auch beim 2. Clean Lounge Evening Hauptthemen dieses Abends im voll besetzten Multimediacenter von der Schmidt Holding. Es gibt viel zu tun für eine Neupositionierung unsere Branche am Markt.

Sauberkeit soll in jedem Betrieb jenen Stellenwert bekommen, den sie verdient. Es geht vor allem darum, das Bewusstsein für den Wert von Hygiene zu schärfen. Die Auswirkungen können fatal sein. Erkrankte Mitarbeiter, Patienten, Kunden etc. schaden nicht nur kurzfristig dem Betriebsergebnis, sondern längerfristig auch dem Image. Eine Korrektur ist, wenn überhaupt, nur mit großem Aufwand möglich. Denn die Erfahrung zeigt, dass Informationen über Hygienemängel in Betrieben fast immer den Weg in die Öffentlichkeit finden. Das riecht nach sanfter Revolution. Wir sind Arbeit und Werk gewohnt.

REINIGUNGSLEISTUNG ANFRAGEN