Als Abschluss der Charity Aktion für den an Leukämie erkrankten 3 jährigen Maxi aus der Steiermark hat Max Schmidt für die Untersuchungen der Stammzellenspende den Scheck an Univ. Prof. Dr. Agathe Rosenmayr im AKH in Wien übergeben. An dem seltenen Immundefekt, der sich „Septische Granulomatose“ nennt, leidet der dreijährige Maxi aus Hafning bei Trofaiach. Nur durch eine Stammzellentransplantation kann der Dreijährige geheilt werden.

Durch Medienberichten auf den schwer kranken Max aufmerksam geworden, hat sich der Juniorchef Maximilian Emanuel Schmidt spontan zur Hilfe entschlossen. Mehr als 300 Personen aus der Region haben an der Charity Aktion in der Zentrale der Schmidt Holding teilgenommen und die Unternehmerfamilie Schmidt hat darüber hinaus auch die Kosten der Untersuchungen der abgegebenen Wangenabstriche übernommen.

„Stammzellen spenden und Zukunft schenken bedeutet auch Hoffnung weitergeben an viele tausende Menschen die an dieser teuflischen und seltenen Erbkrankheit leiden und auf positive Nachricht von der Spendendatei warten“, kommentiert Max Schmidt sein Engagement und bedankte sich bei Prof. Rosenmayr und Ihrem Team für die freundliche Aufnahme beim Besuch auf der Med Uni im AKH in Wien.

 

JETZT AUCH ZUFRIEDENER KUNDE WERDEN