Wer ist die „Beste Therme des Jahres“? Die beiden
 Thermenspezialisten Webhotels und Avida sind dieser Frage auf den
 Grund gegangen. Sie haben das Marktforschungsinstitut meinungsraum.at
 beauftragt, eine Onlineuntersuchung unter Österreichs Thermengästen 
durchzuführen. Insgesamt beteiligten sich 5577 Thermenbesucher. And the winner is….? Eurotherme Bad Schallerbach.
 Geschäftsführer Markus Achleitner freut sich: „Der erste Platz ist
 eine große Auszeichnung für die hohe Dienstleistungsqualität des
 Eurothermen-Teams. Auch Schmidt ist stolz – wir sind mit unserem Team seit 20 Jahren mit nachhaltiger Wirkung Teil dieses erfolgreichen Konzeptes.

Gratulation: Oberösterreich bringt Sieger hervor! Heuer konnte die Eurotherme Bad Schallerbach den Gesamtsieg für sich beanspruchen und steht ganz oben auf dem Siegertreppchen. Besonders gelobt wurden von den Befragten das ansprechende Ambiente, das Angebot an verschiedenen Wasserbecken, die Vielfalt an Saunen und die Öffnungszeiten. „Sie bestätigt unseren Weg, immer wieder innovative
 Attraktionen für unsere Gäste anzubieten“ so Generaldirektor Achleitner. Erholungsfaktor und sauberes Ambiente sind dabei am wichtigsten.

Die bevorzugte Art des Thermen-Aufenthalts ist bei mehr als zwei
 Drittel der Befragten der Aufenthalt mit viel Ruhe und
 Erholung. Als wichtigste Kriterien beim Thermenbesuch gelten 
eindeutig „Sauberkeit und Hygiene“. Ein Lob für heimische Betriebe: Sie
 wurden in Sachen „Sauberkeit“ und „Freundlichkeit des Personals“
 deutlich besser bewertet als ausländische Thermen. Solche Worte von externen Fachleuten hören sich gut an. Diese Aussagen, in der „Presseaussendung Therme des Jahres 2014“, sei besonders den Verächtern unsere Dienstleistung, die die Reinigung auf der sozialen Stufenleiter immer noch ganz unten sehen, zum Nachlesen empfohlen.

REINIGUNGSLEISTUNG ANFRAGEN